Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Ethische Leit- und Richtlinien auf Babymutter.de

 

Im Jahre 1981 wurde der WHO-Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten von der Weltgesundheitsversammlung verabschiedet. Seitdem sind regelmäßig weitere Resolutionen präzisiert und ergänzt worden. Die Resolutionen bilden zusammen den WHO-Kodex. Dieser soll die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten regulieren. 

In Dänemark hat man den Kodex umformulieren lassen. Der WHO-Kodex geht hier unter dem Namen: ”Bekendtgørelse om modermælkserstatninger og tilskudsblandinger til spædbørn og småbørn". Dieser wurde von der dänischen Lebensmittelbehörde Fødevarestyrelsen, mit Wirkung ab dem 31. Januar 2014 veröffentlicht (erfahren Sie hier mehr).

Babymutter.de kennt die Resolutionen im vollem Umfang und wird sie ohne Einschränkungen befolgen. Für Babymutter.de ist besonders die Gesundheit von Kleinkindern wichtig. Daher streben wir auch danach, Säuglingen die Möglichkeit einer ausreichenden und gesunden Ernährung zu geben. Wir unterstützen das natürliche Stillen von Säuglingen, wie auch eine korrekte Verwendung von Säuglingsnahrung. So versichern wir, dass wir nicht an unethischen Vermarktungen von Produkten für Flaschennahrung teilnehmen werden.

Babymutter möchte darüber informieren, dass es viele Vorteile beim stillen gibt und darüber, wie wichtig die Ernährung der Mutter und die Vorbereitung und Aufrechthaltung des Stillens ist. Auch möchten wir darüber informieren, dass die Flaschenernährung auf das Stillen einen negativen Einfluss haben kann. Zudem ist es für uns wichtig, dass wir die richtige Verwendung von Säuglingsnahrung vermitteln.

Babymutter.de fordert schwangere Frauen und Mütter mit Säuglingen die Säuglingsnahrung verwenden wollen auf, vorerst mit ihrer Klinik oder ihrem Kinderarzt darüber zu sprechen.

 

Morten Ravn und Jonas Baandrup Januar 2017

 

0402 2638 662

Kundenservice
 

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 10.00-15.00 Uhr
 

Kostenloser Versand

Bestellwert über 59 €